Android linux Umgebungsvariablen

Ich stocherte um das / proc-Verzeichnis auf meinem Android-Gerät durch Adb-Shell und schaute auf den Inhalt der Umgebungsdatei für einen der Prozesse. Die Liste der Umgebungsvariablen lautet wie folgt:

  • PFAD
  • LD_LIBRARY_PATH
  • ANDROID_BOOTLOGO
  • ANDROID_ROOT
  • ANDROID_ASSETS
  • ANDROID_DATA
  • ANDROID_STORAGE
  • ASEC_MOUNTPOINT
  • LOOP_MOUNTPOINT
  • BOOTCLASSPATH
  • EXTERNER SPEICHER
  • EMULATED_STORAGE_SOURCE
  • EMULATED_STORAGE_TARGET
  • ANDROID_PROPERTY_WORKSPACE
  • ANDROID_SOCKET_zygote

Diese Liste unterscheidet sich von den Umgebungsvariablen, die in Linux zu sehen sind. Wenn ich die Umgebungsdatei eines Prozesses auf meinem Ubuntu-12.04 sehe, sehe ich eine Liste viel länger und ganz anders (nur PATH ist gleich).

Ich habe folgende Fragen:

  • Wo definiert Android die Umgebungsvariablen?

    Da die Umgebungsdatei in Android anders als die von linux ist, muss es irgendwo eine Veränderung gemacht haben

  • Gibt es eine Möglichkeit, Standardwerte für diese Variablen bereitzustellen?

    Ich vermute, dass init die Default-Werte haben und gegabelte Prozesse die Werte erben und es möglich ist, irgendwelche Werte nach dem Forking zu ändern (wenn jemand den tatsächlichen Standort eines solchen Codes kennt, bitte teilen)

  • Was ist der Zweck jeder Umgebungsvariable in der Liste?

    Ich verstehe die PATH & LD_LIBRARY_PATH Variablen, die von Linux abgeleitet sind. Was ist mit den anderen ? Wann werden sie benutzt? Was würde eine Android-App (evtl. NDK) nutzen?

Vielen Dank.

Das Android ist ein Google Android Fan-Website, Alles ├╝ber Android Phones, Android Wear, Android Dev und Android Spiele Apps und so weiter.